Zwei weitere Vertragsverlängerungen!

Die nächsten Vertragsverlängerungen beim EHC Klostersee sind perfekt. Weiterhin ins rot-weiße Trikot des Grafinger Eishockey-Oberligisten schlüpfen werden die beiden Stürmer Maximilian Merz (21 Jahre) und Gennaro Hördt (24), womit sich die Offensivabteilung im Team von Andzejs Mitkevics weiter füllt und nur noch ein paar wenige Positionen offen sind. „Maximilian wird immer reifer und ich gehe davon aus, dass seine technischen Fertigkeiten in der kommenden Saison noch besser zur Geltung kommen werden. Gennaro hat sich mit seinem unermüdlichen und körperbetonten Einsatz zu einem sehr wichtigen Spieler in unserer Mannschaft entwickelt“, erklärte Cheftrainer Mitkevics zum Bleiben der beiden Angreifer.
Ähnlich äußerte sich Klubpräsident Alexander Stolberg über die beiden: „Max Merz ist sehr gut ausgebildet und hat gute Hände, kann sowohl in einer kompletten Reihe junger Wilder oder neben zwei erfahrenen Stürmern spielen. Und Gennaro Hördt ist ehrlich gesagt einer meiner absoluten Lieblingsspieler, der immer wertvoller für die Truppe wird und insgesamt eine Wahnsinnsentwicklung hingelegt hat.“
Linksschütze Hördt rückte zur Saison 2009/10 aus den EHC-Junioren in das Oberliga-Team auf und brachte es bislang auf 232 Drittliga-Einsätze. In der vergangenen Spielrunde bedeuteten 16 Skorerpunkte (jeweils acht Treffer und Vorlagen) in 40 Hauptrunden-Begegnungen dabei seine bislang beste Ausbeute. Merz, der rechts schießt, wechselte 2012 aus dem Rosenheimer in den Grafinger Nachwuchs, wurde von da an parallel aber auch bereits in der Oberliga Süd eingesetzt. Acht Tore und sechs Assists waren in 42 Doppelrunden-Partien dessen persönliche Bilanz.