EHC Bayreuth Tigers – EHC Klostersee 3:2 (2:0,1:2,0:0

Ein (überwiegend) starker Auftritt der Rot-Weißen ist am Freitagabend in der oberfränkischen Wagnerstadt nicht belohnt worden. Nach hartem Kampf unterlag die Truppe um Kapitän Gert Acker den Bayreuth Tigers mit 2:3. Ärgern wird man sich im Nachhinein über ein erstes Spieldrittel, in dem man zu passiv und verhalten agierend mit 0:2 in Rückstand geriet. Wahnsinnige Leidenschaft und unbändiger Einsatz, so wie Trainer Andzejs Mitkevics es „sich vorstellt“, waren im weiteren Spielverlauf nach dem ersten Pausentee Trumpf. Stück für Stück biss man sich im Tigerkäfig fest und zurück ins Spiel. Und kam absolut verdient zum 1:2-Anschlusstor. Praktisch im direkten Gegenzug ermöglichte ein individueller Fehler den Gastgebern den alten Abstand. Nach dem souverän verwandelten Penalty von Cole Gunner (38.) war sogar im zweiten Durchgang noch der Gleichstand möglich. Darauf drückten die EHCler vor allem auch noch in der Schlussphase – gegen einen
defensiv sehr starken und kompakten Gegner auch ohne das nötige Quentchen Glück.

Bayreuth Tigers: Johannes Wiedemann (Julian Bädermann); Jozef Potac, Christopher Kasten, Daniel Sevo, Robert Peleikis, Sebastian Wolsch, Sebastian Mayer; Michal Bartosch, Ivan Kolozvary, Andreas Geigenmüller, Fedor Kolupaylo, Bruce Becker, Dennis Thielsch, Marcus Marsall, Stefan Reiter, Jan Pavlu, Sebastian Busch, Michael Kuhn, Johannes Feuerpfeil.

EHC Klostersee: Martin Morczinietz (Dominik Gräubig); Marcel Pfänder, Quirin Stocker, Dominik Unverzagt, Nicolai Quinlan, Bernd Rische, Niko Senger, Felix Kaller; Gert Acker, Cole Gunner, Raphael Kaefer, Miikka Tuomainen, Anthony Ast, Gennaro Hördt, Philipp Quinlan, Maximilian Merz, Florian Engel.

Torfolge: 1:0 (3:54) Michal Bartosch (Jozef Potac, Christopher Kasten – 5:4); 2:0 (18:57) Stefan Reiter (Christopher Kasten, Jozef Potac); 2:1 (24:36) Miikka Tuomainen (Marcel Pfänder); 3:1 (25:12) Andreas Geigenmüller (Ivan Kolozvary, Michal Bartosch); 3:2 (37:20) Cole Gunner (Penalty).

Strafminuten: Bayreuth Tigers 10; EHC Klostersee 14.
Hauptschiedsrichter: Marc-André Naust.
Zuschauer: 1.216.