Nachwuchskooperation im Grossraum München

EHC München e.V.

EHC München e.V.

Wanderers Germering

Wanderers Germering

EHC Klostersee e.V.

EHC Klostersee e.V.

ERSC Ottobrunn

ERSC Ottobrunn

PARTNERVEREINE EISHOCKEYNACHWUCHS IM GROSSRAUM MÜNCHEN

Von einer nachhaltigen und partnerschaftlichen Nachwuchskooperation im Großraum München soll der Eishockeysport im gesamten Münchener Einzugsgebiet profitieren und längerfristig ein Hotspot für leistungsorientiertes Eishockey im Nachwuchs entstehen.
Hierzu werden die Nachwuchsabteilungen
  • des EHC München e.V. und dessen Kooperationspartner Wanderers e.V. Germering im Westen von München
  • und des EHC Klostersee e.V. und dessen Kooperationspartner ERSC Ottobrunn e.V. im Süd-Osten von München
ab der Saison 2016/2017 partnerschaftlich zusammenarbeiten.
Ab der kommenden Saison können teilweise Ressourcen (Trainer, Eiszeiten etc.) gebündelt werden, um den jungen Talenten in der Region in Zukunft noch individuellere und weitreichende Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten.
Die Vereine könnten damit künftig z.B. für zusätzliche, gemeinsame Förder-Trainingseinheiten auf bis zu sechs Eisflächen zurückgreifen (3 Hallen, 3 Freiflächen) und auf die Kompetenz von über 25 erfahrenen Trainern bauen.
Folgende Maßnahmen sind für die Zukunft geplant:
  • Coaching Think Tank für alle erforderlichen Skills (Power Skating, Stick Handling, Goalie-Training, Mental Coaching, etc.)
  • Gemeinsame On- & Off-Ice Sessions, Vorbereitungscamps und Trainingsspiele
  • Regelmäßige Analyse der Spieler/-innen
  • Individuelles Fördertraining für besondere Talente
  • Gemeinsame Abstimmung und Weiterbildung der Trainer
  • Individueller Einsatz der Spieler im Spielbetrieb (z.B. Doppellizenzen nach Vorgabe BEV/DEB)
  • Abstimmung aller verantwortlichen Trainer und Nachwuchsleiter bei zukünftig beantragten Vereinswechseln, unter Berücksichtigung des Wohnorts und der schulischen Situation
  • Gemeinsame Teilnahme an Turnieren auch mit Select Teams
Neben der gezielten Talentförderung in den Vereinen werden zudem ebenso die Spieler ohne Doppellizenzen von dieser Zusammenarbeit profitieren. Denn durch die obigen Maßnahmen soll sich das Trainings- und Spielniveau in den Vereinen steigern und allen Spielern zusätzliche Impulse geben.

Nachwuchs EHC Klostersee e.V.

EHC Klostersee logo 300 x 300

Hinweis zu Spenden an den EHC Klostersee

wir haben Euren Spendenaufruf positiv zur Kenntnis genommen. Allerdings ist es unsere Pflicht Euch auf folgendes hinzuweisen:

Sämtliche Spenden können aus vereins- und steuerrechtlichen Gründen ausschließlich für den Nachwuchsbereich verwendet werden und stehen in keinem Zusammenhang mit dem Erhalt der Oberliga-Mannschaft. Wir freuen uns über Eure Spenden, da diese auch helfen, die „Wunden“ der Vergangenheit zu heilen.

EHC Klostersee logo 150 x 150

EHC KLOSTERSEE VERABSCHIEDET SICH AUS DER OBERLIGA!

Die Verantwortlichen des EHC KLOSTERSEE haben am Mittwoch Abend auf Grundlage der derzeitigen wirtschaftlichen Situation und zurückgehenden Einnahmen beschlossen, keine Lizenz für die Oberligasaison 2016/2017 zu beantragen.

Aufgrund einiger weniger Krawallmacher, die dem EHC Klostersee seit ca. 3 Jahren immer wieder in negative Schlagzeilen brachten und der daraus resultierenden massiven – auch unverhältnismäßig und teils unrichtigen – Medienberichterstattung, ist ein weiterer Rückgang der Einnahmen zu erwarten. Gleichzeitig hat der Verein aus der vergangenen Saison auch aufgrund ungeplanter Kosten für Sicherheitsmaßnahmen und einem deutlichen Zuschauerrückgang ein Defizit aufzuarbeiten.

Alle Versuche der Verantwortlichen sowie der Mannschaft die Grundlage für eine wirtschaftlich vernünftige Lösung und eine wettbewerbsfähigen Oberliga-Mannschaft zu schaffen, sind zum derzeitigen Zeitpunkt gescheitert.

Um eine Insolvenz zu vermeiden, die durch das Antreten in der Oberliga nach jetzigem Stand überwiegend wahrscheinlich wäre, wird der EHC sich noch intensiver als schon bisher auf seine Nachwuchsarbeit konzentrieren sowie eine Seniorenmannschaft im Bayrischen Eissportverband aufbieten.