TSV Farchant vs. EHC Klostersee 1:8 (1:1, 0:4, 0:3)

Dritter Landesliga-Auftritt, dritter deutlicher Erfolg für die Rot-Weißen. Beim 8:1 auf Garmischer Eis ließ sich die Mannschaft um Kapitän Bernd Rische auch vom TSV Farchant nicht stoppen, der in der Gruppe 2 neben dem EHC zu den ersten Anwärtern auf einen Spitzenplatz gehandelt wird. „Am Ende war es deutlich, weil meine Jungs eine sehr starke Leistung abgeliefert haben. Ich bleibe trotzdem dabei: Farchant steht für mich am Ende ganz weit vorne, die haben uns zunächst alles abverlangt“, fasste Trainer Dominik Quinlan zusammen.
Sechseinhalb Jahre nach dem letzten Auftritt an gleicher Stelle – am 21. April 2011 unterlag man dem SC Riessersee im Playoff-Finale um die Deutsche Oberligameisterschaft mit 2:4 – benötigte der EHC einen Spielabschnitt, um richtig auf Touren zu kommen. Das lag einerseits an kampfstarken und lauffreudigen Gastgebern, aber auch am staubedingt späten Eintreffen am Spielort. Quasi direkt aus dem Bus umziehen und aufs Eis – da war nach 0:1-Rückstand der Ausgleich kurz vor Ende des ersten Drittels besonders wichtig. Danach war die Partie schnell unter Kontrolle, Spieltempo und -rhythmus bestimmten nun die Quinlan-Schützlinge. Einseins-Schütze Bob Wren traf wie auch Raphael Kaefer und Gennaro Hördt doppelt. Die weiteren Tore gingen auf das Konto von Felix Kaller und Kapitän Bernd Rische, der wie Kaefer, Hördt und Nicolai Quinlan (und Farchants Maximilian Reindl auf Seiten des SC Riessersee) auch beim letzten Gastspiel unter der Zugspitze bereits dabei gewesen ist.

TSV Farchant: Josef Kraus (ab Min. 31:16 Dennis Schlickenrieder); Timothy Couto, Maximilian Reindl, William Pikotin-Mazet, Florian Berndaner, Thomas Schott, Kristian Weber, Korbinian Später, Alois Witting; Florian Imminger, Anton Radu, Sebastian Kastner, Anton Rauh, Thomas Wasl, Andreas Maurer, Felix Watz, Thomas Reindl, Dennis Spanke.

EHC Klostersee: Dominik Gräubig (Lisa Hemmerle); Bernd Rische, Nicolai Quinlan, Florian Engel, Felix Kaller, Maximilian Pröls, Louis Bölingen; Philipp Quinlan, Raphael Kaefer, Gennaro Hördt, Andreas Persson, Bob Wren, Matthias Baumhackl, Vitus Gleixner, Maximilian Merz, Thomas Hummer, Jens Glombitza.

Torfolge: 1:0 (13:30) Anton Radu (Felix Watz, Florian Imminger); 1:1 (18:29) Bob Wren (Felix Kaller, Gennaro Hördt – 5:4); 1:2 (20:24) Raphael Kaefer (Philipp Quinlan); 1:3 (30:33) Bob Wren (Andreas Persson – 5:4); 1:4 (30:44) Bernd Rische; 1:5 (33:42) Gennaro Hördt (Philipp Quinlan, Raphael Kaefer – 5:4); 1:6 (42:49) Raphael Kaefer (Gennaro Hördt); 1:7 (49:26) Gennaro Hördt (Raphael Kaefer, Philipp Quinlan – 5:4); 1.8 (58:54) Felix Kaller (Bob Wren).

Strafminuten: TSV Farchant 16; EHC Klostersee 16.
Schiedsrichter: Christian Höck, Alexander Saal.
Zuschauer: 263.