SG Schliersee/Miesbach 1b vs. EHC Klostersee 0:4 (0:1, 0:0, 0:3)

Mit 4:0 entschieden die Rot-Weißen das Auswärts-Derby bei der Spielgemeinschaft Schliersee/Miesbach 1b am Sonntagabend für sich. Ihrer Favoritenrolle wurde das Team von Dominik Quinlan damit erneut gerecht, wenngleich so mancher ein sehr viel deutlicheres Ergebnis erwartet hatte. Sehr viel konnte und wollte der Headcoach seiner Mannschaft nach den nächsten eingefahrenen drei Punkten allerdings nicht vorwerfen, mit Ausnahme des eher mangelhaften Torabschlusses. Bei fast andauerndem Aufenthalt der Truppe um Kapitän Bernd Rische in der Offensivzone hatte daran auch die vorzügliche Torhüterin der Gastgeber ihren Anteil. Ausgestochen wurde diese im „Amazonen-Duell“ zwischen den Pfosten freilich von EHC-Torfrau Lisa Hemmerle, die mit ihrem zweiten „shut-out“ vom Eis gehen konnte.

SG Schliersee/Miesbach 1b: Franziska Albl (Sebastian Zankl); Patrick Walleitner, Markus Taffel, Lukas Stauffert, Alexander Kirsch, Andreas Pfaff, Johannes Bacher; Sebastian Höck, Markus Hulm, Samuel Matha, Maximilian Meineke, Daniel Schunke, Benedikt Galler, Matthias Sturmböck, Marcus Finderwirth, Yannick Dreier, Daniel Walter, Dominik Willibald, Lukas Pfeiffer.

EHC Klostersee: Lisa Hemmerle (Dominik Gräubig); Bernd Rische, Nicolai Quinlan, Felix Kaller, Marinus Kritzenberger, Sebastian Sterr, Louis Bölingen, Maximilian Pröls; Philipp Quinlan, Raphael Kaefer, Gennaro Hördt, Andreas Persson, Bob Wren, Matthias Baumhackl, Thomas Hummer, Maximilian Merz, Jens Glombitza, Marvin Kablau, Maximilian Knispel.

Torfolge: 0:1 (0:50) Raphael Kaefer (Philipp Quinlan, Nicolai Quinlan); 0:2 (41:00) Nicolai Quinlan (Philipp Quinlan, Bob Wren); 0:3 (44:02) Bernd Rische (Raphael Kaefer, Matthias Baumhackl); 0:4 (53:12) Bob Wren (Philipp Quinlan, Nicolai Quinlan – 5:4).

Strafminuten: SG Schliersee/Miesbach 1b 16; EHC Klostersee 18.
Hauptschiedsrichter: Thomas Buckmann.
Zuschauer: 83.