EHC Königsbrunn Pinguine vs. EHC Klostersee 5:4 nach Penaltyschießen (0:1,2:1,2:2,1:0)

Im Duell zweier Bayernliga-Aufsteiger mussten sich die Rot-Weißen im Rahmen der Vorbereitung bei den Pinguinen vom EHC Königsbrunn im Penaltyschießen geschlagen geben. Nach regulärer Spielzeit lag man mit 4:4 gleichauf.
Zu wenig Bewegung sei man gewesen, habe einfach zu viel aus dem Stand versucht und dabei einige Male überlaufen worden, sprach Co-Trainer Jimmy Quinlan, der seinen beruflich verhinderten Sohn Dominik an der Bande vertreten hatte. Drei Mal lag die Truppe um Kapitän Bernd Rische in Führung, unter anderem im Schlussdrittel zum 3:2 und 4:3 nach einigen internen Umstellungen in den Blöcken. Ein wenig ärgerlich: Den erneuten Ausgleich fing man sich 65 Sekunden vor Spielende in eigener Überzahl ein, nachdem die Gastgeber eine große Strafe für einen Check von hinten gegen den Kopf und Nacken von Stefan Krumbiegel (schied mit einer Gehirnerschütterung aus) kassiert hatten.

EHC Königsbrunn Pinguine: Markus Matula (Leon Streicher); Dominic Auger, Nicolas Neuber, Matthias Forster, Alexander Strehler, Lukas Hruzik, Marc Streicher, Luka Gottwald; Patrick Zimmermann, Jayden Trupp, Maximilian Hermann, Lukas Fettinger, Dominik Schönwetter, Pascal Rentel, Henning Schütz, Paul Siegler.

EHC Klostersee: Lisa Hemmerle (Rudi Schmidt); Bernd Rische, Nicolai Quinlan, Marinus Kritzenberger, Maximilian Merz, Stefan Krumbiegel, Felix Kaller, Sebastian Sterr; Philipp Quinlan, Bob Wren, Andreas Persson, Gennaro Hördt, Raphael Kaefer, Veit Wieczorek, Thomas Hummer, Matthias Baumhackl, Jens Glombitza, Marvin Kablau, Louis Bölingen, Maximilian Pröls.

Torfolge: 0:1 (16:55) Marinus Kritzenberger (Gennaro Hördt – 5:4); 1:1 (23:12) Nicolas Neuber (Patrick Zimmermann); 2:1 (36:16) Lukas Hruzik; 2:2 (38:23) Raphael Kaefer (Marinus Kritzenberger, Veit Wieczorek – 5:4); 2:3 (41:41) Veit Wieczorek (Matthias Baumhackl, Jens Glombitza); 3:3 (42:53) Lukas Fettinger; 3:4 (52:08) Maximilian Merz (Jens Glombitza); 4:4 (58:55) Hayden Trupp (Dominic Auger, Marc Streicher – 4:5); 5:4 (60:00) Matthias Forster (Penalty).

Strafminuten: EHC Königsbrunn Pinguine 31 plus Disziplinarstrafe (Alexander Strehler) und Spieldauerdisziplinarstrafe (Lukas Hruzik); EHC Klostersee 30 plus Disziplinarstrafen (Thomas Hummer, Felix Kaller).
Zuschauer: 220.