EV Pegnitz Ice Dogs vs. EHC Klostersee 2:8 (2:4, 0:3, 0:1)

Enorm wichtiger Auswärts-Dreier für die Rot-Weißen im Nachholspiel bei den Ice Dogs in Pegnitz. Mit einem hochverdienten 8:2-Erfolg vermieste man den nach Eisstadion-Sperre und einigen Verlegungen doch arg gebeutelten Oberfranken auf nicht überdachter Eisfläche ihre Heimpremiere. Ohne das Trio Nicolai Quinlan (gesperrt), Sebastian Sterr (verletzt) und Thomas Hummer (beruflich verhindert) konnte sich die Mannschaft von Dominik Quinlan nach einer umkämpften Anfangs-Viertelstunde immer besser behaupten und die Begegnung nach einem 0:1-Rückstand und zwischenzeitlichem 2:2 durch zwei Doppelschläge unter Kontrolle bringen. Defensiv sehr viel geordneter und stabiler und dazu viel torgefährlicher als zuletzt schraubte die Truppe um Kapitän Bernd Rische den Vorsprung kontinuierlich nach oben. Sechs unterschiedliche Torschützen zeugen von einer ausgeglichenen Teamleistung. Torhüter Dominik Gräubig konnte im Schlussdrittel bei einem abgewehrten Penalty weiter Selbstvertrauen tanken.

EV Pegnitz Ice Dogs: Julian Bädermann (Maximilian Schmidt); Daniel Krieger, Mirko Lang, Darnell Pruett, Timo Jüngst, Bastian Heringklee; Aleksandrs Kercs, Roman Navarra, Michael Kuhn, Pierre Kracht, Stefan Hagen, Sven Adler, Tristan Schwarz, Patrick Fritz, Ralf Skarupa, Johannes Seidinger.

EHC Klostersee: Dominik Gräubig (Lisa Hemmerle); Bernd Rische, Stefan Krumbiegel, Marinus Kritzenberger, Maximilian Merz, Felix Kaller, Maximilian Pröls, Louis Bölingen; Philipp Quinlan, Bob Wren, Gennaro Hördt, Andreas Persson, Raphael Kaefer, Veit Wieczorek, Vitus Gleixner, Jens Glombitza, Matthias Baumhackl, Marvin Kablau.

Torfolge: 1:0 (5:36) Roman Navarra (Aleksandrs Kercs, Pierre Kracht – 5:4); 1:1 (7:37) Philipp Quinlan (Raphael Kaefer, Bob Wren – 5:4); 1:2 (7:56) Maximilian Merz; 2:2 (13:43) Michael Kuhn (Tristan Schwarz, Aleksandrs Kercs); 2:3 (16:08) Gennaro Hördt (Bob Wren, Philipp Quinlan – 5:4); 2:4 (16:20) Andreas Persson; 2:5 (20:48) Raphael Kaefer (Andreas Persson); 2:6 (35:05) Gennaro Hördt (Philipp Quinlan, Bob Wren); 2:7 (36:58) Gennaro Hördt (Philipp Quinlan, Bob Wren); 2:8 (41:03) Veit Wieczorek (Raphael Kaefer).

Strafminuten: EV Pegnitz Ice Dogs 6; EHC Klostersee 10.
Zuschauer: 184.