EV Füssen vs. EHC Klostersee 5:2 (1:1, 1:0, 3:1)

Erstmals in der laufenden Verzahnungsrunde der Bayernliga mit der Oberliga Süd ist der EHC Klostersee leer ausgegangen. Am Freitagabend unterlagen die Grafinger beim EV Füssen mit 2:5. In der großteils sehr zerfahrenen Partie bekamen die Rot-Weißen nie richtig Zugriff, kamen nicht in den Rhythmus und hatten unter dem Strich auch zu viele Strafminuten abzusitzen. Die Gastgeber waren an diesem Tag den entscheidenden Tick spritziger, weshalb die Punkte wohl zurecht im Allgäu blieben.
Den ersten Dämpfer hatten die EHCler bereits früh im Spiel zu verdauen. Schon im ersten Drittel „sprengte“ das verletzungsbedingte Ausscheiden von Verteidiger Nicolai Quinlan den ersten Block. Die letztlich vorentscheidenden Szenen spielten sich zu Beginn des letzten Drittels ab. Da konterte die Truppe um Kapitän Bernd Rische den dritten Gegentreffer mit dem 2:3, lag aber kurz darauf wieder mit zwei Toren hinten. Der endgültige Knockout dann in der Schlussminute, als trotz einer Hinausstellung der stark haltende Torhüter Dominik Gräubig seinen Platz auf dem Eis für einen weiteren Feldspieler räumte. Das „vollste“ Risiko ging diesmal nach hinten los: emty-net-goal für Füssen zum 2:5.

EV Füssen: Maximilian Meier (Benedikt Hötzinger); Maximilian Dropmann, Tyler Wood, Lubos Velebny, Christian Krötz, Stefan Rott, Florian Simon; Markus Vaitl, Ron Newhook, Thomas Böck, Tobias Meier, Eric Nadeau, Marius Klein, Marc Besl, Samuel Payeur, Vincent Wiedemann.

EHC Klostersee: Dominik Gräubig (Lisa Hemmerle); Nicolai Quinlan, Bernd Rische, Marinus Kritzenberger, Maximilian Merz, Felix Kaller, Sebastian Sterr, Maximilian Pröls, Stefan Krumbiegel, Louis Bölingen; Raphael Kaefer, Philipp Quinlan, Gennaro Hördt, Andreas Persson, Bob Wren, Matthias Baumhackl, Vitus Gleixner, Thomas Hummer, Veit Wieczorek.

Torfolge: 1:0 (7:39) Samuel Payeur (Marius Klein, Tyler Wood); 1:1 (8:28) Matthias Baumhackl (Andreas Persson, Bob Wren – 5:4); 2:1 (28:35) Tyler Wood (Marc Besl, Eric Nadeau – 5:4); 3:1 (41:37) Tobias Meier (Stefan Rott, Eric Nadeau – 4:5); 3:2 (42:27) Bob Wren (Andreas Persson, Maximilian Merz – 5:4); 4:2 (43:01) Markus Vaitl (Christian Krötz, Ron Newhook); 5:2 (59:15) Vincent Wiedemann (Ron Newhook, Maximilian Dropmann – ENG).

Strafminuten: EV Füssen 16; EHC Klostersee 22 plus Disziplinarstrafe (Marinus Kritzenberger).

Hauptschiedsrichter: Christoph Ober.
Zuschauer: 709.