EHC Klostersee – SC Riessersee 0:4 (0:2, 0:1, 0:1)

Richtig einseitig verlief es nicht, das Spitzenspiel der Verzahnungsrunde Bayernliga/Oberliga Süd. Deutlich war´s am Ende trotzdem, der EHC Klostersee unterlag dem stark aufgestellten Spitzenreiter SC Riessersee mit 0:4.

Drei Treffer gingen in Vollendung oder Entstehung auf das Konto der Gäste-Leihgaben vom EHC Red Bull München. Weit weniger zu verschmerzen als die Niederlage können die Grafinger freilich das vorzeitige Ausscheiden des Kanadiers Bob Wren, der bereits im ersten Drittel nach einem (nicht geahndeten) Stockschlag vom Eis musste. Sollte sich die erste Diagnose (Unterarmbruch) beim Topskorer der Rot-Weißen bestätigen, dürfte für die Dreh- und Angelpunkt des EHC-Offensivspiels die Saison zu Ende sein.

Nachdem die Grafinger die ersten zehn Minuten bestimmt hatten, nach Toren aber nicht in Vorlage gehen konnten, schlugen die Garmischer zwei Mal eiskalt zu. Im Mitteldrittel versäumten es die EHCler erneut, aus drei ganz dicken Chancen zumindest einen Treffer zu kreieren. Effektiv und eiskalt trat hingegen der SCR auf und erhöhte auf 0:3 (25.). Im Schlussdrittel setzten die Klosterseer alles auf eine Karte, fühlten sich vom Schiedsrichter bei einigen Entscheidungen in der Anfangsphase aber nicht immer gerecht behandelt. Die Gäste schlugen in doppelter Überzahl mit dem 0:4 zu (43.). Die Schlussphase gehörte erneut dem Team von Dominik Quinlan, das trotz einiger weiterer hervorragender Tormöglichkeiten aber nicht mal mit dem Ehrentreffer belohnt wurde.

EHC Klostersee: Dominik Gräubig (Lisa Hemmerle); Bernd Rische, Nicolai Quinlan, Maximilian Merz, Marinus Kritzenberger, Felix Kaller, Sebastian Sterr, Stefan Krumbiegel, Maximilian Pröls; Raphael Kaefer, Philipp Quinlan, Gennaro Hördt, Andreas Persson, Bob Wren, Thomas Hummer, Vitus Gleixner, Jens Glombitza, Veit Wieczorek, Marvin Kablau.

SC Riessersee: Daniel Fießinger (Daniel Allavena); Thomas Radu, Gabrile Federolf, Hagen Kaisler, Silvan Heiß, Philipp Wachter, Lorenz Mittermaier; Florian Vollmer, Ulrich Maurer, Daniel Reichert, Victor Östling, Tobias Eder, Jakob Mayenschein, Leon Müller, Aziz Ehliz, Moritz Miguez, Florian Imminger, Mike Glemser, Anton Radu.

Torfolge: 0:1 (11:53) Daniel Reichert (Philipp Wachter, Florian Vollmer); 0:2 (18:41) Jakob Mayenschein (Victor Östling, Tobias Eder – 5:4); 0:3 (24:55) Jakob Mayenschein; 0:4 (42:46) Florian Vollmer (Tobias Eder, Jakob Mayenschein – 5:3).

Strafminuten: EHC Klostersee 15 plus Spieldauerdisziplinarstrafe (Nicolai Quinlan); SC Riessersee 8.

Hauptschiedsrichter: Michael Kees.

Zuschauer: 610.