Nicolai Quinlan weiter beim EHC Klostersee

Nicolai Quinlan wird dem EHC Klostersee treu bleiben und weiter ein wichtiger Bestanteil der Defensive der Bayernliga-Mannschaft sein.
Nicolai Quinlan debütierte bereits mit 16 Jahren in der Oberligamannschaft des EHC Klostersee und absolvierte insgesamt fast 300 Oberliga-Spiele. Er hatte als Offensiv-Verteidiger maßgeblichen Anteil an der Vizemeisterschaft in der Oberliga im Jahr 2011 und spielte in diversen Nachwuchsnationalmannschaften des Deutschen Eishockey Bundes.
„In den letzten Jahren des „Durchmarsch“ in die Bayerliga war Nici ein immens wichtiger Spieler in meiner Mannschaft. Er bringt gerade auch mit seinen läuferischen Qualitäten unheimliches Tempo in unser Offensivspiel.“ so Trainer Dominic Quinlan.
Präsident Sascha Kaefer: „Es freut mich wahnsinnig, dass Nici weiterhin als Grafinger Eigengewächs dem Verein treu bleib. Nici ist ein Spieler, von denen unsere jungen Talente jede Menge lernen können und dadurch deutliche Fortschritte in ihrer Entwicklung machen.“

Verteidiger Louis Bölingen nicht mehr an Bord

Während die Mannschaft des EHC Klostersee um Kapitän Bernd Rische zum gemeinsamen Saisonabschluss jüngst vier Tage in Prag verbrachte, ist Trainer Dominik Quinlan bereits kräftig am „Kader bauen“ für die Bayernliga-Saison 2019/20. Der Headcoach der Rot-Weißen rechnet in den kommenden Wochen mit vielen Vertragsverlängerungen, so dass sich das Gesicht des Teams wohl nicht großartig verändern wird.

Einen Abgang gibt es freilich bereits zu vermelden. Verteidiger-Eigengewächs Louis Bölingen wird aus dem Mannschaftskreis ausscheiden und seine Schlittschuhe, zumindest was Bayernliga-Eishockey angeht, an den Nagel hängen. Job und das bekanntlich sehr zeitintensive Hobby waren für den 24 Jahre jungen Abwehrspieler schon zuletzt sehr schwer vereinbar gewesen. In der zurückliegenden Verzahnungsrunde samt Playoffs kam Bölingen auf nur vier Einsätze. In den zurückliegenden drei Jahren hat der Defender insgesamt 89 Pflichtspiele für seinen Heimatverein absolviert und die beiden Aufstiege aus der Bezirks- in die Landesliga und von dort ins Bayerische Oberhaus mitgemacht.

„Wir bedanken uns bei Louis für seinen Einsatz und sein Engagement. Er war immer ein toller Teamplayer und hinterlässt auch menschlich eine Lücke im Team“, würdigte Cheftrainer Dominik Quinlan den aus dem Kader ausgeschiedenen Verteidiger.

Saisonabschlussfeier und Bob Wrens Hockey Classics 06.04. – 07.04.

Kurz vor Saisonende erwarten euch spannende Spiele bei den „Bob Wrens Hockey Classics“ in unserer Scheune. Ein internationales Teilnehmerfeld sowie ehemalige und aktuelle EHC Spieler wollen den begehrten Wanderpokal.

Mit Speisen und Getränken sorgen wir für euer leibliches Wohl. Die Einnahmen werden dem EHC Nachwuchs gespendet.

Am 06.04. startet ab 19 Uhr die Saisonabschlussfeier der 1. Mannschaft mit Barbetrieb und Trikoversteigung.

 

 

 

 

Spielplan Bob Wrens Hockey Classics:

 

 

Celina Haider steht im DEB-Kader für die Frauen-WM im finnischen Espoo

Als eine von insgesamt fünf Debütantinnen wurde Celina Haider aus der U20-Mannschaft des EHC Klostersee von Bundestrainer Christian Künast in den 23-köpfigen Kader für die Frauen-Weltmeisterschaft in Espoo (Finnland) vom 4. bis 14. April nominiert. Bereits zu Wochenbeginn ist die 18 Jahre junge Angreiferin mit der deutschen Frauennationalmannschaft nach einem abschließenden Testspiel im Bundesleistungszentrum Füssen nach Skandinavien abgereist. Der erste WM-Einsatz der Tochter von Ex-EHCler Hans Haider steht an diesem Donnerstag gegen Schweden an. In der Vorrunde treffen die DEB-Amazonen außerdem auf Japan (6. April), Frankreich (8. April) und Tschechien (9. April). „Wir sind sehr sehr stolz, eine A-Nationalspielerin und nun auch WM-Teilnehmerin in den eigenen Reihen zu haben“, kommentierte der Klosterseer Nachwuchsleiter Martin Sauter Haiders Berufung.