EHC Klostersee – EHC AibDogs Bad Aibling 6:0 (1:0, 1:0, 4:0)

Mit einem glatten 6:0 über den benachbarten Landesligisten EHC AibDogs Bad Aibling mit dem früheren EHCler Manfred Sasjadvolk an der Bande beendete der EHC Klostersee seine Vorbereitung auf die bevorstehenden Bayernliga-Saison. Mit dem halben Dutzend erfolgreicher Einschüsse machten sich die Rot-Weißen, bei denen weiterhin Verteidiger Maximilian Pröls und auch die Angreifer Bob Wren und Jens Glombitza fehlten, warm für den Pflichtspiel-Auftakt am kommenden Wochenende bei den Schweinfurt Mighty Dogs (Freitag, 20 Uhr) und die Heim-Premiere am Sonntag ab 17.30 Uhr gegen die Landsberg Riverkings. Zwischen den Pfosten holte sich Backup-Goalie Rudi Schmidt den „shut-out“ gegen die AibDogs, der auch die ersten Bayernliga-Partien im EHC-Kasten stehen wird. Stammkeeper Dominik Gräubig wird die ersten drei Pflichtbegegungen aufgrund einer Sperre verpassen.
Richtig deutlich wurde es gegen die AibDogs erst im letzten Durchgang, obwohl die Truppe um Kapitän Bernd Rische auch in den 40 Minuten davor schon hochüberlegen agierte, aber eben zahlreiche beste Einschussmöglichkeiten ausließ.

EHC Klostersee: Rudi Schmidt (Carsten Aurich); Bernd Rische, Nicolai Quinlan, Marinus Kritzenberger, Maximilian Merz, Felix Kaller, Sebastian Sterr, Quirin Bacher; Raphael Kaefer, Florian Gaschke, Gennaro Hördt, Simon Roeder, Philipp Quinlan, Vitus Gleixner, Matthias Baumhackl, Thomas Hummer, Veit Wieczorek.

EHC AibDogs Bad Aibling: Kai Klimesch (ab Min. 30:29 Michael Fischer); Florian Fischer, Martin Brunner, Tobias Schurzmann, Kilian Irlinger; Matthias Ahrens, Josef Mayer, Marcel Schulz, Valentin Merz, Johannes Seidl, Ludwig Obergschwendtner, Maximilian Meyer, Thomas Neumaier, Daniel Meyer, Maximilian Gnann, Bogdan Djurdjevic.

Torfolge: 1:0 (0:16) Raphael Kaefer (Nicolai Quinlan, Florian Gaschke); 2:0 (28:31) Philipp Quinlan (Simon Roeder, Maximilian Merz); 3:0 (40:15) Raphael Kaefer (Florian Gaschke, Bernd Rische); 4:0 (40:44) Simon Roeder (Vitus Gleixner, Philipp Quinlan); 5:0 (54:35) Vitus Gleixner (Maximilian Merz); 6:0 (59:23) Gennaro Hördt (Felix Kaller, Raphael Kaefer).

Strafminuten: EHC Klostersee 20; EHC AibDogs Bad Aibling 16.

Hauptschiedsrichter: Florian Gschwendtner.
Zuschauer: 215.