Der EHC Klostersee in tiefer Trauer um Bernd Urban

Der EHC Klostersee trauert um Bernd Urban, seinem langjährigen Spieler sowie treuen Freund der EHC-Familie.

Bernd Urban hat in Grafing mit Eishockey begonnen und auch im Seniorenbereich nur für seinen EHC Klostersee gespielt. Mit knapp 400 Spielen in der ersten Mannschaft von 1986 bis 1996 ist er einer der Spieler mit den meisten Einsätzen für die Grafinger. Nach seiner aktiven Zeit war er noch bei den „Alten Herren“ des EHC Klostersee und bei der Hobbymannschaft „Playboys“, auch mit seinem Vater Hans und den Brüdern Florian und Peter, auf dem Eis.

Bernd Urban hatte einen tragischen Motorradunfall in der Nähe seinen Wohnorts Pfaffing und erlag in der Nacht zum 30.10.2019 seinen schweren Verletzungen. Bernd Urban wurde nur 51 Jahre alt. Er hinterlässt seine Frau Claudia, seine Kinder Lilly, Pauli, Marco, Christoph sowie Celina und eine große Verwandtschaft.

„Mit Bernd Urban verliert der EHC Klostersee nicht nur einen langjährigen Grafinger Spieler sondern vor allem auch einen sehr guten Freund und verlässlichen Menschen. Berndi war vom Nachwuchs bis in die zweite Bundesliga ausschließlich für den EHC Klostersee aktiv. Er hinterlässt eine große Lücke in unserem Verein. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie, der wir viel Kraft in diesen schweren Stunden wünschen“, so Präsident Sascha Kaefer.

Der EHC Klostersee wird als Zeichen der Trauer Bernd Urban mit einer Schweigeminute im nächsten Heimspiel gedenken. Das Team von Coach Dominik Quinlan wird mit Trauerflor antreten.

Ruhe in Frieden, Berndi