EHC Klostersee – TEV Miesbach 1:4 (0:1, 0:1, 1:2)

Die Pre-Playoffs in der gemeinsamen Verzahnungsrunde Bayernliga/Oberliga Süd werden für den EHC Klostersee immer wahrscheinlicher. An diesem Freitagabend unterlagen die Grafinger dem TEV Miesbach auf eigenem Eis mit 1:4. Personell in der Offensivabteilung wieder etwas besser bestückt, musste Trainer Dominik Quinlan in der Hintermannschaft bei nur fünf Verteidigern – U20-Defender Korbinian Eberwein schon mit eingeschlossen – weiterhin kräftig improvisieren.

Die größeren Probleme haben die Rot-Weißen derzeit dennoch im Angriffsspiel, dem aktuell einfach die Durchschlagskraft fehlt. Zwei Spielabschnitte stand vorne die Null, wobei es herausgespielte Chancen auch nicht gerade gehagelt hatte. Im Schlussdrittel freilich war bei einem bis dahin überschaubaren Rückstand (0:2) noch alles drin und da war teilweise auch richtig Musik drin in der Offensive. Allerdings blieb es am Ende erneut bei einem einzigen Treffer(chen). Insbesondere im doppelten und einfachen Powerplay belagerte man das Gäste-Gehäuse minutenlang, doch bis auf einen Pfostenkracher, Lattenschuss, das sperrangelweit offene aber verfehlte leere Tor und Schüsse in die Fanghand des TEV-Goalies war nichts zu holen.

EHC Klostersee: Dominik Gräubig (Rudi Schmidt); Bernd Rische, Felix Kaller, Maximilian Merz, Marinus Kritzenberger, Korbinian Eberwein; Raphael Kaefer, Bob Wren, Simon Roeder, Philipp Quinlan, Florian Gaschke, Gennaro Hördt, Matthias Baumhackl, Jens Glombitza, Vitus Gleixner, Felix Lohmaier, Cedric Eibl.

TEV Miesbach: Anian Geratsdorfer (Timon Ewert); Stefan Mechel, Johannes Bacher, Sebastian Deml, Maximilian Meineke, Christoph Gottwald, Stephan Stiebinger; Felix Feuerreiter, Bohumil Slavicek, Filip Kokoska, Dusan Frosch, Christian Czaika, Maximilian Hüsken, Thomas Schenkel, Michael Grabmaier, Florian Feuerreiter, Sebastian Höck.

Torfolge: 0:1 (8:22) Thomas Schenkel (Filip Kokoska); 0:2 (33:01) Thomas Schenkel (Florian Feuerreiter, Michael Grabmaier); 1:2 (47:21) Florian Gaschke (Matthias Baumhackl, Gennaro Hördt); 1:3 (51:30) Dusan Frosch; 1:4 (58:11) Felix Feuerreiter (Bohumil Slavicek, Filip Kokoska – 5:4).

Strafminuten: EHC Klostersee 12; TEV Miesbach 18.

Hauptschiedsrichter: Dominik Merath.
Zuschauer: 410