Zwei Routiniers hören auf – zwei Talente bekommen Chance

Unabhängig vom weiteren Verlauf der Covid19 Maßnahmen und der Ligen Zusammensetzung gehen die Planungen für die kommende Bayernligasaison weiter. Leider nicht mehr im EHC Kader werden die beiden Routiniers Maximilian Merz (26 Jahre, Stammverein Starbulls Rosenheim, seit 2012 beim EHC Klostersee, bisher über 300 Einsätze) und Eigengewächs Thomas Hummer stehen. Thomas Hummer (29) war fast ausschließlich für seinen Heimatverein EHC Klostersee auf dem Eis und brachte es auf fast 400 Einsätze für den EHC. Beide werden bzw. sind in den Polizeidienst eingetreten und können so leider nicht am geregelten Training und Spielbetrieb teilnehmen. Bei Merz ist eine Rückkehr in den Kader nach seiner Ausbildung nicht ausgeschlossen; der Abschied von Thomas Hummer ist geplant und auch final entschieden.

„Beide Spieler waren über Jahre in allen Ligen sehr wichtige Persönlichkeiten in unserem Team. Der Verein bedankt sich bei beiden Spielern für den langjährigen und tadellosen Einsatz für den EHC Klostersee. Wir wünschen Thomas und Maxi nur das Allerbeste für Ihre private und berufliche Zukunft. Auch wenn sie nicht mehr aktiv für den EHC spielen, freuen wir uns sehr sie in unserem Stadion zu sehen.“ so Präsident Sascha Kaefer.

Neu im Klosterseer Team werden mit Verteidiger Korbinian Eberwein und Stürmer Cedric Eibl (beide 21 Jahre) konsequenterweise zwei Talente aus dem EHC Talentschuppe stehen. Nach einigen Einsätzen in der abgelaufenen Spielzeit werden Sie nun die Chance bekommen, sich im Seniorenbereich zu etablieren.