Zwei Stürmer mit Torgarantie weiter beim EHC

Im Falle von Phillip Quinlan (30) und Raphael Kaefer (25) verlängern wieder zwei absolute Grafinger Eigengewächse beim EHC Klostersee.
Dennoch, in ihrem Eishockey-Werdegang unterscheiden sich die beiden Stürmer. Während Raphael Kaefer seit dem Beginn seiner Eishockeykarriere, welche er bei den Bambinis des EHC Klostersee begann, durchgehend für den Grafinger Eishockeyclub spielte, gab es diesbezüglich bei Phillip Quinlan einige andere Stationen. Beide Spieler waren auch häufig für Nachwuchs-Teams der deutschen Nationalmannschaft nominiert.

Auch der 30-jährige Quinlan startete beim EHC Klostersee, doch nach dem EHC U18 Team des EHC spielte er als Profi für einige namhafte Vereine, darunter beispielsweise die Starbulls Rosenheim, den EHC München, die Hannover Indians oder auch die Bietigheim Steelers. Schließlich kam er für die Saison 2014/15 wieder zum EHC Klostersee, in dessen Bayernligateam er bis heute spielt und auch zukünftig spielen wird.

Unvergessen bleibt auch Kaefers Oberliga-Tor gegen die Erding Gladiators im Dezember 2015 das mittlerweile über 93.000 Aufrufe auf YouTube zu verzeichnen hat: https://www.youtube.com/watch?v=7vOAHRFji3g

Beide Spieler waren auch in der vergangenen Saison unter den Top 5 Scoren des EHC und wichtige Eckpfeiler in den Specialteams in Unter-und Überzahl.
Headcoach Dominik Quinlan ist froh um den Verbleib der beiden Topstürmer beim Grafinger EHC: „Bei Phil und Raphi handelt es sich um zwei der besten Stürmer der Liga, sie sind ganz vorn mit dabei.“ Weiter betont Quinlan, die Jungs seinen nicht nur sehr wichtig für die Mannschaft, sondern für den ganzen Verein. „Sie sind Leader im Team sowie Vorbilder und Idole für unsere Nachwuchsspieler/-innen“.

Good Luck für die neue Saison, Phil und Raphi