Kontinuität im Trainerteam beim EHC Klostersee

Der EHC Klostersee setzt ein deutliches Zeichen und wird auch in kommender Saison die Weiterentwicklung des Nachwuchs neben den bewährten Trainerteam mit zwei hauptamtlichen Trainern vorantreiben. Markus Eberl und Yuri Tsurenkov werden weithin diese hauptamtlichen Positionen beim EHC Klostersee besetzen.

„Wir freuen uns sehr, dass sich der Verein mit Yuri Tsurenkov und Markus Eberl über die jeweilige Vertragsverlängerung geeinigt hat. Menschlich passt es ausgezeichnet und fachlich haben wir die gleiche Idee von Nachwuchsarbeit. In der zu kurz geratenden letzten Saison sind bemerkenswerte Fortschritte erzielt worden. Die zu über die Hälfte verlorene Saison, wirft uns leider ein wenig zurück, aber so geht es allen Vereinen. Wir sind überzeugt, dass „der Zug“ in der kommenden Saison schnell wieder Fahrt aufnimmt und die positive Entwicklung weitergeht. Dies ist natürlich zu großen Teilen der Arbeit von Yuri und Markus zu verdanken, die sich nicht nur bei „Ihrer“ Mannschaft einbringen, sondern im ganzen Nachwuchs Aufgaben übernehmen. Wir sind dem Verein sehr dankbar dass er – auch in diesen schwierigen Zeiten – dafür die notwendigen Mittel zur Verfügung stellt. Dies ist für einen kleinen Verein nicht selbstverständlich, aber wir sind überzeugt, dass wir die Früchte dieser Investition in die Zukunft ernten werden. Erste Erfolge sind bereits sichtbar. Diesen Weg gilt es konsequent weiter zugehen.“ so Nachwuchsleiter Martin Sauter.

Zur Entscheidung nimmt der sportliche Leiter Max Kreitmaier wie folgt Stellung: „Man muss für Nachwuchsarbeit einen langen Atem haben, über viele Jahre akribisch und geduldig mit allen Kindern arbeiten. Dazu braucht man die richtigen Trainer. Zusammen mit unserem bestehenden Trainierteam sind wir hier wieder bestens aufgestellt.“