Dieser Tage geht es Schlag auf Schlag: Noch ein Neuzugang für den EHC Klostersee. Johannes Kroner (29 Jahre) wird ab der Saison 2021/22 für für die Rot-Weißen aus Grafing auf dem Eis stehen und verteidigen. Der ursprünglich dem Nachwuchs des Augsburger EV entstammende Abwehrspieler wechselt sozusagen die Fronten, kommt von den Eispiraten Dorfen zum EHC.

Geturtelt haben beide Seiten schon seit gut zwei Jahren, wie Headcoach Dominik Quinlan am Rande der Verpflichtung des Defenders verriet, umso mehr freue es ihn, Kroner jetzt endlich an Bord zu haben. Und auch der neue Klosterseer Verteidiger versicherte, sich schon sehr auf seinen Dienstantritt in der Bärenstadt zu freuen. Letztlich war dessen Wechsel zum EHC wohl sowieso nur eine Frage der Zeit, drängt sich die Zusammenarbeit durch dessen „Haupt-Job“ doch förmlich auf: Als Lehrer arbeitet Kroner, der in Pfaffing wohnt, an der Mittelschule Kirchseeon: Die Trainings- und Spielstätte der EHCler in Grafing liegt – etwa in der Mitte – genau auf dem Weg, weshalb der EHC-Zugang von einer „Vernunftsentscheidung“ sprach.

Auch im Hinblick auf die vergangene Zeit auf dem Eis hat der Verteidiger einiges zu bieten, er hat nämlich bereits im U18-Team der Starbulls Rosenheim, im Team des TEV Miesbach und die letzten Jahre eben bei den Eispiraten aus Dorfen gespielt.

„Mit Kroner haben wir nun einen weiteren gestandenen Verteidiger am Eis. Ich freue mich, ihn schon jetzt für die kommende Saison verpflichtet zu haben“, erklärte Headcoach Quinlan anlässlich Kroners Vorstellung.

Auf einen guten Start beim EHCK!