Stürmer mit Torgarantie weiter im Grafinger Trikot

Mit Stürmer Raphael Kaefer hat ein absoluter Torgarant beim EHC Klostersee verlängert. Zusammen mit Philipp Quinlan und Bob Wren, die beide ihr weiteres Engagement bei den Rot-Weißen in den letzten Wochen schon schriftlich fixiert haben, haben die Grafinger drei der besten und beständigsten Punktesammler der vergangenen Bayernliga-Jahre weiterhin an Bord.

Der 26-jährige Angreifer, ältester Spross von Präsident Sascha Kaefer, ist seit dem Beginn seiner Eishockeykarriere bei den Bambini des EHC Klostersee durchgehend dabei. In den älteren Nachwuchsjahrgängen gehörte Kaefer auch den deutschen U-Auswahlteams an.

Unvergessen bleibt sein Oberliga-Treffer gegen die Erding Gladiators im Dezember 2015, als er zunächst sämtliche Spieler des Gegners austanzte und anschließend cool einschob, der mittlerweile tausende Aufrufe auf YouTube zu verzeichnen hat.

Mit seinen technischen Fertigkeiten und der individuellen Klasse gehört Kaefer regelmäßig zu den Top-Skorern im Bayerischen Oberhaus und ist beim EHC ein wichtiger Eckpfeiler in den „special teams“ in Unter-und Überzahl. In der jüngeren Vergangenheit hatte er etwas Pech mit Verletzungen. Davon, so hofft man bei den Klosterseern, bleibt er künftig wieder vermehrt verschont.

Headcoach Dominik Quinlan freut sich auf die weitere Zusammenarbeit mit dem Offensivspieler: „Bei Raphi handelt es sich zweifelsohne um einen der besten Stürmer der Liga, er ist ganz vorn mit dabei und uns zum Glück immer treu geblieben.“ Weiter betont Quinlan, er sei nicht nur sehr wichtig für die Mannschaft, sondern für den ganzen Verein.

Good Luck für die neue Saison, Raphi