Ein treuer Weggefährte, Anhänger und Freund macht sechs Jahrzehnte voll

Ein treuer Weggefährte, Anhänger und Freund macht sechs Jahrzehnte voll

„So lange man denken kann“, wie es Urgesteine beim EHC Klostersee ausdrücken, ist Franz Kießlinger Stammgast im Grafinger Eisstadion. Als er nach in der Bärenstadt wohnte, tingelte er nicht nur zu Spielen der Rot-Weißen in die Scheune und flitzte nach jeder Eisbereitung über die Spielfläche, um die Löcher für die Torpfosten-Befestigungen nachzubohren, sondern war auch regelmäßig genauer Beobachter bei Trainingseinheiten, Nachwuchspartien oder er schaute einfach auf einen „Ratsch“ vorbei. Zumindest die Heimspiele der Klosterseer lässt er auch nicht sausen, seitdem er im Betreuungszentrum Steinhöring lebt. Franz Kießlinger führt quasi die dortige „Fangruppe“ an, die zu den Heimbegegnungen regelmäßig an der Bande steht.
Am Freitag feierte der treue Weggefährte, Anhänger und Freund, den alle beim EHC nur „unser Franzi“ nennen, seinen 60. Geburtstag. Zum Jubiläum durfte natürlich eine Abordnung des EHC nicht fehlen. Stellvertretend für den gesamten Verein und insbesondere die Bayernliga-Truppe gratulierten die beiden Stürmer Philipp Quinlan und Raphael Kaefer sowie Trainer Dominik Quinlan. Die mitgebrachte Geburtstagstorte mit EHC-Logo, extra für den Anlass gefertigt von der Bäckerei-Konditorei Kreitmaier in Grafing, war nicht nur ein Augenschmaus. Ruckzuck war sie verputzt – noch bevor der Fotograf ein Erinnerungsfoto mit Franzi samt EHC-Torte, den beiden Spielern und dem Trainer gemeinsam schießen konnte. :)