Der EHC Klostersee hat kürzlich seine Jahreshauptversammlung abgehalten. Neben den Rechenschaftsberichten der bisherigen Klubführung samt Hauptausschuss der Grafinger Rot-Weißen standen auch die im zweijährigen Rhythmus vorgeschriebenen Vorstandsneuwahlen auf der Tagesordnung.
Nach der einstimmigen Entlastung wurde bei sommerlichen Temperaturen, kühlen Getränken und leckeren Grillspezialitäten auf der Piste in der Wildbräu-Arena die Vereinsspitze um Präsident Sascha Kaefer bestätigt, der sich bei der nicht mehr angetretenen Schriftführerin Sylvia Hofmann, die bereits auch ihren Job im EHC-Büro an Marek Dobis übergeben hat, und bei Schatzmeister Michael Schunda für deren Engagement und Arbeit recht herzlich bedankte. In die Führungsriege nachgerückt sind dafür mit Marinus Schunda und Thomas Huber junior zwei Vertreter der jungen Generation aus der Klosterseer Familie.

Die Aufnahme (Foto: Stefan Roßmann) zeigt die neu gewählte Vorstandschaft des EHC Klostersee mit

hinten von links: Thomas Huber jun. (Schriftführer), Martin Sauter (Spartenleiter Eishockeynachwuchs), Engelbert Remiger (dritter Vorstand), Max Kreitmaier (Sportwart);
vorne von links: Ferdinand Bacher (zweiter Vorstand), Constanze Mentz (Spartenleiterin Eiskunstlauf), Sascha Kaefer (erster Vorstand), Renate Ulrich (Spartenleiterin Eisschnelllauf / Shorttrack), Marinus Schunda (Schatzmeister).