Ergebnisse Turnier in Miesbach

Gut elf Stunden nach dem ersten Testmatch in Germering begann für die Rot-Weißen bereits das Blitzturnier des TEV Miesbach. Dies war der Mannschaft um Kapitän Bernd Rische, der nach dem vorsorglich frühen Ende für ihn gegen die Wanderers Entwarnung geben konnte und dabei war, zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison kräftemäßig und konditionell durchaus eine Herausforderung. Anzumerken war das dem Team beim schwerfälligen Auftakt gegen die Landesliga-Vertretung der Gastgeber, auf die man auch in der Punkterunde treffen wird. Erst spät gelang Raphael Kaefer das Siegtor. Umso überraschender ist der 4:1-Erfolg für die beim Turnier von Nachwuchstrainer Helmut Gleixner gecoachte und ohne zahlreiche Stammkräfte angetretene Truppe über den Bayernligisten Erding Gladiators einzustufen.
Mit den zwei Gruppensiegen erreichte man das Finale, in dem mit dem Oberliga-Team des TEV Miesbach letztlich ein zu starker Gegner wartete. Nach schnellem 0:2-Rückstand war ein wenig die Luft raus, wobei es für das mit den Jugendspielern Simon Roeder, Korbinian Danzer und Korbinian Eberwein personell aufgefüllte Team auch nicht einfach war, nach fast siebenstündiger Unterbrechung noch einmal in die Spur zu kommen.

TEV Miesbach 2 – EHC Klostersee 0:1 (0:0)

TEV Miesbach 2: Bryan Rausch (Sebastian Zankl); Stefan Krumbiegel, Patrick Walleitner, Markus Taffel, Lukas Stauffert, Andreas Pfaff, Christian Lubenow; Sebastian Höck, Alexander Kirsch, Markus Hulm, Samuel Matha, Maximilian Meineke, Daniel Schunke, Benedikt Galler, Sebastian Seefeldt, Benedikt Pölt.

EHC Klostersee: Dominik Gräubig (Lisa Hemmerle); Bernd Rische, Marinus Kritzenberger, Florian Engel, Sebastian Sterr, Felix Kaller, Louis Bölingen, Korbinian Danzer; Raphael Kaefer, Vitus Gleixner, Gennaro Hördt, Andreas Persson, Maximilian Merz, Simon Roeder, Matthias Baumhackl, Marvin Kablau, Gilbert Akal, Korbinian Eberwein.

Torfolge: 0:1 (35:23) Raphael Kaefer (Gennaro Hördt).
Strafminuten: TEV Miesbach 2 2; EHC Klostersee 0.

EHC Klostersee – Erding Gladiators 4:1 (2:0)

EHC Klostersee: Lisa Hemmerle (Dominik Gräubig); Bernd Rische, Marinus Kritzenberger, Florian Engel, Sebastian Sterr, Felix Kaller, Louis Bölingen, Korbinian Danzer; Raphael Kaefer, Vitus Gleixner, Gennaro Hördt, Andreas Persson, Maximilian Merz, Simon Roeder, Matthias Baumhackl, Marvin Kablau, Gilbert Akal, Korbinian Eberwein.

Erding Gladiators: Jonas Steinmann (Andreas Gerlspeck); Sebastian Schwarz, Konstantin Mühlbau-er, Paul Wallek, Dominik Wagner, Lars Bernhardt, Alexander Rauscher, Kilian Steinmann; Dominik Retzer, Daniel Krzizok, Timo Bormann, Flori-an Zimmermann, Marco Deubler, Yahor Vinnytsky, Philipp Spindler, Simon Pfeiffer, Dennis Berndt, Stephan Hiendlmeyer, Bastian Cramer.

Torfolge: 1:0 (9:39) Simon Roeder (Marvin Kablau, Bernd Rische); 2:0 (12:57) Maximilian Merz; 2:1 (33:25) Marco Deubler (Sebastian Schwarz, Timo Bormann); 3:1 (35:40) Florian Engel (Marvin Kablau, Bernd Rische); 4:1 (38:22) Matthias Baumhackl.
Strafminuten: EHC Klostersee 0; Erding Gladiators 4.

Spiel um Platz 1:

EHC Klostersee – TEV Miesbach 1 0:3 (0:2)

EHC Klostersee: Lisa Hemmerle (Dominik Gräubig); Bernd Rische, Marinus Kritzenberger, Florian Engel, Sebastian Sterr, Felix Kaller, Louis Bölingen, Korbinian Danzer; Raphael Kaefer, Vitus Gleixner, Gennaro Hördt, Andreas Persson, Maximilian Merz, Simon Roeder, Matthias Baumhackl, Marvin Kablau, Gilbert Akal, Korbinian Eberwein.

TEV Miesbach 1: Timon Ewert (Anian Geratsdorfer); Benjamin Frank, René Müller, Peter Kathan, Stefan Mechel, Max Deichstetter, Michael Kristic, Martin Lidl; Tom-Patric Kimmel, James Hall, Christopher Sternke, Athanasios Fissekis, Stephan Stiebinger, Felix Feuerreiter, Stefano Rizzo, Max Kimmel, Florian Feuerreiter, Matthias Sturmböck, Michael Hölzl, Josef Reiter.

Torfolge: 0:1 (3:39) James Hall (Stefan Mechel, Felix Feuerreiter); 0:2 (5:45) Athanasios Fissekis (Florian Feuerreiter); 0:3 (23:26) Michael Hölzl.
Strafminuten: EHC Klostersee 0; TEV Miesbach 1 4.

Die weiteren Ergebnisse

Gruppe 1: TEV Miesbach 2 – Erding Galdiators 3:5 (1:3)

EHC Klostersee   2   5:1   6
Erding Gladiators 2   6:7   3
TEV Miesbach 2   2   3:6   0

Gruppe 2: Wanderers Germering – EHC AibDogs Bad Aibling 6:1 (2:1); TEV Miesbach 1 – EHC AibDogs Bad Aibling 4:1 (3:0); TEV Miesbach 1 – Wanderers Germering 3:0 (1:0).

TEV Miesbach 1    2   7:1  6
Wanderers Germering  2   6:4  3
EHC AibDogs Bad Aibling  2  2:10 0

Spiel um Platz 5:
TEV Miesbach 2 – EHC AibDogs Bad Aibling 2:6 (0:3)

Spiel um Platz 3:
Erding Gladiators – Wanderers Germering 5:2 (3:2)

Vorbericht Wochenende

Endlich startet der EHC auch mit Spielen in die PreSeason… Wir haben den Fahrplan für Freitag und Samstag.
Nach drei Wochen Eistraining startet der EHCK am Freitag um 20:00 Uhr bei den Wanderers Germering (Mannschaftsvorstellung | Wanderers Germering vs. EHC Klostersee) die Testspielphase.
In Germering fehlen Maximilian Pröls und Jens Glombitza.
Livescores aus Germering — Link zum Ticker
Am Samstag geht es zum Turnier zum TEV Miesbach mit den Teams Erding Gladiators, TEV Miesbach 1b, Wanderers Germering, und EHC Bad Aibling – Die Aibdogs. Gespielt wird 2×20 Minuten und der EHC trifft in Gruppe 1 auf Erding und Miesbach 1b.
09:30 Uhr EHC Klostersee gegen TEV Miesbach 1b
12:00 Uhr EHC Klostersee gegen die Erding Gladiators
Spiel um Platz 5 um 17:00 Uhr (Platz 3 Gruppe 1 vs. Platz 3 Gruppe 2)
Spiel um Platz 3 um 18:15 Uhr (Platz 2 Gruppe 1 vs. Platz 2 Gruppe 2)
Finale um 19:30 Uhr (Platz 1 Gruppe 1 vs. Platz 1 Gruppe 2)

EHC stellt im Jahrgang 2005 sieben Spieler im erweiterten BEV-Kader

Von den sieben EHC-Spielern des erweiterten BEV-Kaders spielten wieder Julius Sumpf sowie erstmals Rückkehrer Georg Thal beim internationalen Turnier Anfang September mit.

Gegen Auswahl-Mannschaften aus der Schweiz, Südtirol und Baden-Württemberg wurde der Turniersieg überzeugend und mit großem Vorsprung gewonnen.

Turniererbnisse im Einzelnen:

BEV U13 vs. Auswahl Graubünden: 14:1 (Spiel 1: 5:1 / Spiel 2: 9:0)

BEV U13 vs. Auswahl Tessin: 4:2 (Spiel 1: 1:2 / Spiel 2: 3:0)

BEV U13 vs. Auswahl Südtirol: 8:2 (Spiel 1: 2:0 / Spiel 2: 6:2)

BEV U13 vs. Auswahl Baden-Württemberg: 7:0 (Spiel 1: 5:0 / Spiel 2: 2:0)

BEV U13 vs. Auswahl Ostschweiz: 10:2 (Spiel 1: 2:0 / Spiel 2: 8:2)

Die bayrische U13 Auswahlmannschaft verfügt über ein technisch hohes Niveau und war auch körperlich mit den sonst so starken Schweizern auf Augenhöhe. In den, zum Teil körperlich sehr hart gespielten fünf Partien, erzielte Julius Sumpf  5 Tore und bereitete 6 weitere vor. Auch Georg Thal hatte etliche sehenswerte Aktionen, schoss 1 Tor und hatte 2 Assists.

Nun geht es in der neuen Saison mit dem EHC Klostersee wieder in der U14 der höchsten bayrischen Liga gegen den EV Landshut, die Starbulls Rosenheim, den EC Bad Tölz, den SC Reichertsbeuern und die Erding Gladiators. Da diese zum Großteil ein Jahr älter sind, werden die Jungs von Trainer Zdenek Travnicek dort mit Sicherheit sehr gefordert werden und wieder einiges lernen.

 

U14 Webseite

 

Regulärer Trainingsauftakt des Nachwuchs – Jimmy Quinlan übernimmt U19 Mannschaft

Nach dem außerordentlich anspruchsvollen und erfolgreichen Eishockey-Camp in der letzten Woche sind nun auch die Linien auf dem Eis gezogen, so dass der reguläre Spielbetrieb auch im Nachwuchs starten kann.

Der EHC Klostersee fokussiert weiter die Nachwuchsarbeit und tritt in der Saison 2017/18 mit allen Mannschaften in der höchsten bayrischen Spielklasse an.

Folgendes Trainerteam – bestehend aus 14 (!) Trainern – verantwortet in der nächsten Saison die einzelnen Mannschaften:

 

  • Senioren: Dominik Quinlan, Jimmy Quinlan
  • U19: Jimmy Quinlan, Marc Ahammer
  • U16: Helmut Gleixner
  • U14: Zdenek Travnicek , Reiner Geier
  • U12: Zdenek Travnicek , Marek Dobis
  • U10: Martin Sauter, Zdenek Travnicek, James Quinlan
  • U8: Marek Dobis, Jürgen Köll, Nicolai Quinlan, Korbinian Eberwein
  • Spiel und Spass: Joe Wieser, Jürgen Köll, etc.
  • Skilltrainer: Jimmy Quinlan
  • Torwarttrainer: Sigi Harrer, Lukas Steinauer
  • Organisation: Marek Dobis
  • Hauptamtlicher Nachwuchstrainer: Zdenek Travnicek

 

Im Bereich der U16 konnte eine Kooperation mit der Bundesligamannschaft der Starbulls Rosenheim geschlossen werden.

Jimmy Quinlan wird neben dem Skilltraining vor allem auch im Bereich der U8 und U10 auch wieder die U19 Mannschaft trainieren und somit die wichtige Schnittstelle zwischen Nachwuchs- und Senioreneishockey abdecken.

Jiri Beranek verstirbt völlig unerwartet mit nur 45 Jahren

Der ehemalige Spieler des EHC Klostersee Jiri Beranek ist tot. Der aus Pilsen in der Tschechischen Republik stammende Stürmer starb am vergangen Freitag im Alter von nur 45 Jahren. Sein ehemaliger Mitstreiter Vaclav Ruprecht überbrachte die traurige Nachricht. Beranek sei am Abend zu Bett gegangen und am nächsten Morgen leblos aufgefunden worden. Zwischen den Jahren 2000 und 2006 absolvierte Beranek an die 300 Plichtspiele im rot-weißen Trikot und kam dabei auf 131 Tore und 161 Assists (292 Scorerpunkte).
Jiri Beranek hinterläßt seine Frau und zwei Kinder.
Der EHC Klostersee ist zu tiefst erschüttert über den viel zu frühen Tod von Jiri Beranek und spricht seinen Angehörigen herzliche Anteilnahme aus.

Vorläufiger Spielplan für die Landesliga-Hauptrunde 2017/2018!!!

Der EHCK startet am Freitag den 13.10.2017 um 20 Uhr mit einem Heimspiel gegen den SC Forst und fährt am Sonntag den 15.10.2017 um 17 Uhr zum Spiel gegen den EV Bad Wörishofen. Diese Saison gibt es auch wieder Eishockey am zweiten Weihnachtsfeiertag im Eisstadion Grafing…

Kompletter vorläufiger Spielplan:

Fr. 13.10.2017 (20:00 Uhr) EHC Klostersee vs. SC Forst

So. 15.10.2017 (17:00 Uhr) EV Bad Wörishofen e.V. vs. EHC Klostersee

Fr. 20.10.2017 (20:00 Uhr) TSV Farchant – Eishockey vs. EHC Klostersee

So. 22.10.2017 (18:45 Uhr) EHC Bad Aibling – Die Aibdogs vs. EHC Klostersee

Fr. 27.10.2017 (20:00 Uhr) EHC Klostersee vs. Trostberg Chiefs

So. 29.10.2017 (17:00 Uhr) EV Pfronten Falcons vs. EHC Klostersee

Fr. 03.11.2017 (20:00 Uhr) EHC Klostersee vs. SC Reichersbeuern

So. 05.11.2017 (17:30 Uhr) EHC Klostersee vs. EV Fürstenfeldbruck

Fr. 17.11.2017 (20:00 Uhr) EHC Klostersee vs. EV Bad Wörishofen

So. 19.11.2017 (18:00 Uhr) TEV Miesbach/Schliersee 1b vs. EHC Klostersee

Fr. 24.11.2017 (20:00 Uhr) EV Fürstenfeldbruck vs. EHC Klostersee

So. 26.11.2017 (18:00 Uhr) ESC Kempten – Sharks vs. EHC Klostersee

So. 03.12.2017 (17:30 Uhr) EHC Klostersee vs. ESC Kempten

Fr. 08.12.2017 (19:30 Uhr) Sc Forst „Nature Boyz“ vs. EHC Klostersee

Fr. 22.12.2017 (19:30 Uhr) SC Reichersbeuern Eishockey vs. EHC Klostersee

Di. 26.12.2017 (17:30 Uhr) EHC Klostersee vs. EHC Bad Aibling

Fr. 29.12.2017 (20:00 Uhr) EHC Klostersee vs. TSV Farchant

Fr. 05.01.2018 (20:00 Uhr) EHC Klostersee vs. TEV Miesbach/Schliersee 1b

So. 07.01.2018 (17:30 Uhr) Trostberg Chiefs vs. EHC Klostersee

So. 14.01.2018 (17:30 Uhr) EHC Klostersee vs. EV Pfronten

 

Wir sind schon heiß auf Eis und freuen uns auf euch.

 

Jetzt aber wirklich noch ganz schnell eure Dauerkarte bestellen.

https://www.ehc-klostersee.de/2017/07/07/dauerkarten-2017-2018/

 

EHC Klostersee startet mit Dauerkartenverkauf

In der Geschäftsstelle können ab 10.07.2017 die Dauerkarten für die Landesliga-Saison 2017/18 vorbestellt werden. Die All-Inclusive-Dauerkarte gilt für alle Heimspiele in der Saison-Vorbereitung, der Punkterunde der Landesliga, der möglichen Verzahnungsrunde mit der Bayernliga sowie für alle Finalspiele. Trotz Aufstieg und möglicher Verzahnungsrunde mit der Bayernliga haben sich die Verantwortlichen entschlossen die Preise für Dauerkarten aber auch für Einzelkarten stabil zu halten. Ziel ist es, dass in der Jubiläumssaison mehr als 150 Dauerkarten erworben werden um unsere großartige Aufstiegsmannschaft weiter zu unterstützen. Der einfachste Weg zu Ihrer Dauerkarte ist das Dauerkarten-Formular. Einfach ausdrucken, ausfüllen und dann mit der Post, per Email oder per Fax an die Geschäftsstelle schicken. Natürlich können Sie das Formular auch direkt in der Geschäftsstelle ausfüllen und Ihre Karte sofort bezahlen und abholen.

EHC-Kader für die Jubiläums-Saison 2017/2018 steht – James Quinlan neuer Co-Trainer

Der Kader der Grafinger Puckjäger für die kommende Landesliga-Saison 2017/2018 ist komplett.
Das Team wurde auf Basis der letztjährigen Meistermannschaft mit Ergänzung von erfahrenen Oberliga-Spielern und talentierten Eigengewächsen für die nächste Herausforderung zusammengestellt.

Wie von den Verantwortlichen angestrebt hat über die Hälfte des Kaders Erfahrung in der Oberliga oder in höheren Ligen wie DEL oder DEL 2.
Head-Coach Domink Quinlan wird ab sofort von seinem Vater James Quinlan als Co-Trainer unterstützt. Neben seinen Aufgaben im Nachwuchsbereich liegt der Fokus von James Quinlan in der Seniorenmannschaft im Bereich Skating und Technical Skills.

Die Mannschaft wird zum Start der Saison folgende 23 Spieler/-innen umfassen:

Tor:
Lisa Hemmerle, Ferdinand Bacher, Domink Gräubig

Verteidigung:
Nicolai Quinlan , Bernd Rische, Marinus Kritzenberger, Sebastian Sterr, Felix Kaller, Louis Bölingen, Maximilian Pröls

Sturm:
Raphael Kaefer, Philipp Quinlan, Thomas Hummer, Florian Engel, Andreas Persson, Marvin Kablau, Maximilian Merz, Gennaro Hördt, Matthias Baumhackl, Gilbert Akal, Maximilian Knispel, Jens Glombitza, Vitus Gleixner

Über 50% der Spieler/-innen haben Eishockey in Grafing erlernt. „Zielsetzung ist es weiter pro Jahr 2-3 talentierte Nachwuchsspieler an die Seniorenmannschaft heranzuführen um den eingeschlagenen Weg des Vereins weiterzugehen“, so EHC Vorstand Dr. Engelbert Remiger.

Das Team ist bereits seit Anfang Juni mehrmals die Woche gemeinsam im Sommertraining unter der Leitung von James Quinlan. Ab Mitte August startet das Eistraining.
„Ich bin der festen Überzeugung, dass wir mit dem Kader eine gute Rolle in der Landesliga spielen können.“ so Head-Coach Domink Quinlan.

Nach dem Start des Eistrainings werden die Vorbereitungsspiele im September, gerade auch gegen vermeintlich stärkere Bayernligisten, einen ersten Gradmesser geben über das Potenzial der Mannschaft.

EHC Klostersee Mitgliederversammlung 27.07.2017

Einladung

zur ordentlichen Mitgliederversammlung des Eishockeyclubs Klostersee e.V

am Donnerstag, 27. Juli 2017 ab 19:30 Uhr, im Gasthof Kastenwirt, Grafing.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Bericht des 1. Vorsitzenden
  3. Bericht des 2. Vorsitzenden
  4. Vericht des Schatzmeisters
  5. Bericht des Hauptausschusses – Eishockey Nachwuchs – Eisschnelllauf/Shorttrack – Eiskunstlauf
  6. Verschiedenes

Anträge müssen dem Vorstand spätestens bis zum 19.07.2017 schriftlich vorliegen.

Legende und Top-Torschütze bleiben auch beim EHC Klostersee

Kapitän Bernd Rische und Raphael Kaefer bleiben dem EHC treu und greifen in Landesliga weiter mit an.
Coach Dominik Quinlan zu den Vertragsverlängerungen, „Damit können wir auf zwei weitere absolute Wunschspieler bauen, die mit ihrer Qualität auch sehr viele Clubs in der dritten oder sogar zweiten Liga verstärken würden“.
Morgen auf der 60 Jahre Feier auf dem Grandauer Volksfest gibt es weitere News…

Zwei weitere Topspieler für den EHC Klostersee!!!

Das Brüderpaar Nicolai Quinlan und Philipp Quinlan bleiben trotz zahlreicher Angebote in Grafing! Kurz vor der 60 Jahre Feier auf dem Grandauer Volksfest verlängern insgesamt 125 Scorerpunkte aus der letzten Saison und absolute Topspieler für die Landesliga-Saison 2017/2018. Nicolai und Phil wollen weiter den gemeinsamen Weg mit dem EHCK gehen und ihrer Heimatstadt treu bleiben.
Sauber Buam und immer weiter!